• 3.1.jpg
  • berjano.jpg
  • bild2.jpg
  • 4.1.jpg

Ablation von Wirbelsäulenmetastasen mit STAR ™

Das erste Radiofrequenz-Ablationssystem, das speziell für Patienten mit metastasierenden Spinaltumoren entwickelt wurde.

 

Eine metastatische Erkrankung des Skeletts kann bei bis zu 85% der Patienten mit den drei häufigsten Krebsarten - Brust, Prostata und Lunge - auftreten.1 Die Wirbelsäule ist die häufigste Lokalisation von Knochenmetastasen, wo sie häufig mehrere Wirbelebenen befällt.2Für Patienten können dies Schmerzen, Taubheit und sogar Lähmung verursachen, da diese Tumore auf neurologisches Gewebe auftreffen und die Struktur der Wirbel schwächen. Die gezielte Radiofrequenzablation (t-RFA) mit dem STAR ™ Tumorablationssystem wurde entwickelt, um Patienten eine neue, minimalinvasive Behandlungsoption zur Linderung von Schmerzen zu bieten.

 

Ablation from Spine Metastases with STAR™

Dank aktiver Navigation und Artikulation kann das
SpineSTAR ™ Ablationsinstrument die gewünschte
Läsion über einen unipedikulären Ansatz erreichen.

     

Zugang und Navigation in 3 Dimensionen

Das STAR ™ Tumorablationssystem ist für die palliative Behandlung von metastatischen Wirbelkörperläsionen konzipiert und entwickelt. Dank der aktiven Steuerungsfunktionen ermöglicht das SpineSTAR ™ Ablationsinstrument ortsspezifische Ablationszonen im gesamten Wirbelkörper von einem unipedikulären Ansatz aus zu erstellen. Dadurch wird die Anzahl der Eingriffe in den Spinalkanal minimiert und gleichzeitig ein dreidimensionaler Zugang zum Wirbel ermöglicht.

__

 

Kontrollierte Ablationszone

Das STAR ™ Tumor Ablation System bietet eine kontrollierte thermische Verteilung, die eine konsistente und vorhersagbare Ablationszone erzeugt. Der Wärmegradient, der durch das SpineSTAR ™ Ablationsinstrument erzeugt wird, wurde entwickelt, um den negativen Einfluss auf wichtige Strukturen neben der Ablationszone zu minimieren.

STAR Ablation Instrument    ...............                    STAR Ablation Zone

Ablationsinstrument: Bipolares Design, Thermoelemente befinden sich an der Peripherie der Ablationszone zur Überwachung von Temperaturen innerhalb der Abtötungszone und bieten einen zusätzlichen Sicherheitsspielraum für angrenzende wichtige Strukturen. 

        

Ablationszone: Das einzigartige Elektrodendesign maximiert die RF-Energieabgabe an das Zielgewebe und minimiert Verkohlungs- und Impedanzabschaltungen.

 

_______________________________________________ ______________________

   

       The MetaSTAR™ RF Generator

   

Intelligente Energielieferung

Der MetaSTAR ™ RF-Generator zeigt dem Arzt ein Echtzeit-Feedback einschliesslich der RF-Zykluszeit, der aktiven Impedanzmessungen und der aktuellen Temperaturen an mehreren Stellen innerhalb und an der Peripherie der Ablationszone an. 

Metastar: Echtzeit-Temperaturinformationen werden angezeigt, um Ärzten bei der Messung der Ablationszonenwerte zu helfen und intraoperative Behandlungsentscheidungen zu definieren.

 

 

Vorteile des STAR-Ablationssystems:

Durch die Verwendung von gezielter RF-Energie verbessert das STAR ™ -System wird die akute Schmerzlinderung durch ein einziges minimalinvasives Verfahren angeboten. Dieses Verfahren ist sowohl mit Chemo- als auch mit Strahlentherapie kompatibel.

 

  • Schnelle Schmerzlinderung (vor einer eventuellen Strahlentherapie)
  • Minimal-invasives Verfahren zur Reduzierung der Tumormasse
  • Gezielte Behandlung von radioresistenten Läsionen
  • Alternative für Patienten, die ihre kumulative Toxizitätsgrenze erreicht haben
  • Kompatibel mit den aktuellen Behandlungsalgorithmen
  • Verbessert die Lebensqualität

 

1. Kurup AN und Callstrom MR. J VascIntervRadiol. 2010;21:S242-S250.
2. Constans JP, et al., J Neurosurg 59:111-118,1983.